Über mich

Früh, als 15 monatiges Kleinkind kam ich mit dem Thema Krankheit in Kontakt, als bei mir eine Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) diagnostiziert und ich 3 Monate isoliert und ohne Kontakt zu meinen Eltern hospitalisiert werden musste.
Dieses Schlüsselerlebnis hat mich geprägt und darum bewogen, Menschen in Krankheit und Hospitalisation zu helfen.

 

So habe ich am Kantonsspital Luzern den Beruf als Krankenschwester erlernt. Nach 16 jähriger Tätigkeit im Regionalspital Savognin und als Familienfrau von 3 wunderbaren Kindern, 2 jähriger Tätigkeit im Augen-OP im Kantonsspital Graubünden in Chur, und folgender 12 jähriger Tätigkeit in der orthopädischen Klinik am Lürlibad Chur, habe ich gespürt, dass es noch mehr geben sollte, als stellvertretend die Pflege anderer Menschen zu übernehmen.
Während dem Aufbau der Spitex- Organisation im Kurhaus Cristal in Bad Ragaz habe ich mich entschlossen, eine energetische Ausbildung der Lichtbahntherapie nach Trudi Thali bei Frau Romy Frank (www.romyfrank.ch) zu absolvieren.
Diese wunderbare energetische Arbeit an den Meridianen bei den Menschen hat mir aufgezeigt, dass Bewusst - Werdung ausschlaggebend ist für die körperliche, geistige und seelische Weiterentwicklung.
Diese Erkenntnis hat mich inspiriert, herauszufinden, wie und wo ich bei den Menschen dieses Bewusst - werden anwenden und stärken könnte.
Da mir in der Tätigkeit als Pflegefachfrau die gute Pflege der Füsse meiner Patienten immer ein Anliegen war, kam ich somit mit der Fussreflexzonenmassage Ausbildung in Kontakt, welche ich berufsbegleitend in Luzern (Ebikon) an der HPS von 2016 - 2018 absolviert habe.
Meine Massage der Reflexzonen an den Füssen und dem damit verbundenen Impuls zur Stärkung der Selbstheilungskräfte, kombiniert mit der Lichtbahnarbeit und dem Energetisieren der Chakren überzeugt und erfüllt mich täglich.
Seit 2018 arbeite ich mit meinem ganzen Herzen und Engagement in eigener Praxis in Chur und auf Wunsch auch in meinem zu Hause in Fajauna.